1. Herausgeber
Inhalt

Wer wir sind

Das Sächsische Staatsarchiv ist eine obere besondere Staatsbehörde und das zuständige Archiv für Gerichte, Behörden und sonstige öffentliche Stellen des Freistaates Sachsen. Wir gehören zum Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums des Innern. Unsere Aufgabe ist es, Unterlagen des Freistaates Sachsen sowie seiner Rechts- und Funktionsvorgänger zu übernehmen, denen ein bleibender Wert zukommt. Wir erhalten das Archivgut und machen es zugänglich.

 

 

Aktuelles aus dem Archiv

Bild: Freiherrndiplom für Maximilian von Speck mit Wappenzeichnung (SächsStA-L, 22382 Familienarchiv Speck von Sternburg, Nr. 668)

02.12.2016 - Archivale im Fokus

160. Todestag von Maximilian Speck von Sternburg (1776-1856)

Bild: Buchcover

29.11.2016 - Wissen – Wolle – Wandel: Neue Veröffentlichung des Sächsischen Staatsarchivs

Der Band enthält die Beiträge einer Tagung, die das Hauptstaatsarchiv Dresden gemeinsam mit dem Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e. V. (Dresden) im vergangenen Jahr veranstaltete. Sie thematisieren die Geschichte der sächsischen Merinoschafzucht und damit verbundener Bereiche der Agrar- und Wirtschaftsgeschichte Sachsens im 18. und 19. Jahrhundert.

Bild: Lesesaal des Staatsarchivs Chemnitz

28.11.2016 - Schließung der Benutzerräume über Weihnachten und Silvester

Bitte beachten Sie, dass die Lesesäle des Sächsischen Staatsarchivs an allen Standorten im Zeitraum vom 23.12.2016 bis 01.01.2017 geschlossen bleiben.

Bild: Sächsisches Archivblatt, Heft 2/2016

28.11.2016 - Archivblatt 2/2016 erschienen

Erfahren Sie auch in der aktuellen Ausgabe wieder allerhand Anregendes und Informatives rund um sächsische Archive!

Bild: Hauptstaatsarchiv Dresden, Eingang in der Archivstraße.

21.11.2016 - »Die sächsische Psychiatrie in der Weimarer Republik« - Vortrag im Hauptstaatsarchiv Dresden am 22.11.216

Hagen Markwardt, wissenschaftlicher Referent der Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein, spricht am 22.11.2016, 17.30 Uhr, im Hauptstaatsarchiv Dresden (Eingang Archivstraße) über »Die sächsiche Psychiatrie in der Weimarer Republik«. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Verein für sächsische Landesgeschichte e. V. statt

Bild: Aus dem Film »Karl-Marx-Stadt - Gegenwärtiger Bericht und Erinnerung an Chemnitz«. (SächsStA-C, 33229 SED-Bezirksleitung Karl-Marx-Stadt, Sammlung Fotos/Filme, Nr. AV 33229-013,1965, 35-mm-Film, schwarz-weiß)

07.11.2016 - Filmvorführung »Chemnitz in den 1960ern« am 10.11.2016 im Staatsarchiv Chemnitz

Das Staatsarchiv Chemnitz zeigt historische Filme aus seinen Beständen, dabei auch Filme, die erstmals wieder gezeigt werden

Bild: Bekanntmachung über die Eröffnung des Nachweisungsbüros für Auswanderer in Bremen, Februar 1851 (SächsStA-L, 20005 Ältere Amtshauptmannschaften des Leipziger Kreises, Nr. 2275)

03.11.2016 - Archivale im Fokus

Auswanderung nach Amerika im 19. Jahrhundert

Mit Schreiben vom 2. April 1851 informierte der Amtshauptmann zu Grimma die Räte von fünf Städten in seinem Amtsbezirk über die Einrichtung eines Nachweisungsbüros für Auswanderer in Bremen.

Bild: Buchcover

01.11.2016 - Buchvorstellung »Nationalsozialistische Zwangssterilisation in Sachsen« am 03.11.2016 im Staatsarchiv Chemnitz

Dr. Boris Böhm, Leiter der Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein, und Dr. Jürgen Nitsche, Historiker und Mitverfasser des Buches, präsentieren neueste Forschungsergebnisse und stellen sich den Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Bild: Nationaler Aktionstag für die Erhaltung schriftlichen Kulturguts

01.11.2016 - Nationaler Aktionstag für die Erhaltung schriftlichen Kulturguts

Am Samstag, den 12. November 2016 findet am Standort Paulinerkirche der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek in Göttingen der diesjährige »Nationale Aktionstag für die Erhaltung schriftlichen Kulturguts« statt, der von der »Allianz Schriftliches Kulturgut erhalten« veranstaltet wird.

Bild: Zacharias Longuelune, Entwurf für eine Wandgestaltung der kurfürstlichen Porzellansammlung im Japanischen Palais (um 1735) (aus: SächsStA-D, 10006 Oberhofmarschallamt, Cap. 2, Nr. 15, Bl. 26d/1)

14.10.2016 - DFG-Pilotprojekt »Digitalisierung archivalischer Quellen« erfolgreich abgeschlossen

Die Weichen für eine Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) sind gestellt: Der Abschlussbericht des 2012 bis 2015 durchgeführten DFG-Produktivpiloten zur Archivaliendigitalisierung, an dem auch das Sächsische Staatsarchiv beteiligt war, ist am 22. September 2016 gebilligt worden.

Bild: Landesverband Sachsen im VdA

12.10.2016 - Archive im Umbruch – 22. Sächsischer Archivtag

Am 4. und 5. Mai 2017 findet in Dresden der 22. Sächsische Archivtag unter dem Titel „Archive im Umbruch“ statt.

Bild: Buchcover

11.10.2016 - Buchvorstellung »Kooperation und Effizienz im Dienste des Eroberungskrieges« am 14.10.2016 im Staatsarchiv Chemnitz

Die Historikerin Silke Schumann stellt ihre aufschlussreiche Dissertation zur Arbeitskräftelenkung in Chemnitz und in der Chemnitzer Region während des 2. Weltkrieges vor.

Bild: Handgefertigtes Plakat »Keine Chance dem Wendehals« (Quelle: SächsStA-D, 12889 Zeitgeschichtliche Sammlung Nr. 2307)

29.09.2016 - Archivale im Fokus

Sachsen feiert den Tag der Deutschen Einheit

Vom Kernland der friedlichen Revolution zur Wiedervereinigung: Das Sächsische Staatsarchiv zeigt zur Feier des Tags der Deutschen Einheit zeitgeschichtliche Schlüsseldokumente aus seinem Bestand.

Bild: Außenansicht Bergarchiv Freiberg

28.09.2016 - Podiumsdiskussion zum Tag der Deutschen Einheit am 03. Oktober 2016

Gemeinsame Veranstaltung des Sächsischen Staatsarchivs, Bergarchiv Freiberg und der Stadt Freiberg.

Bild: Freischaltung der Website »Sächsische Gerichtsbücher«

20.09.2016 - Website »Sächsische Gerichtsbücher« freigeschaltet

Seit dem 16. September 2016 ist die neue Website »www.saechsische-gerichtsbuecher.de« online verfügbar.

Bild: Gerichtshandelsbuch für Lößnig (bei Leipzig), 1737 – 1789 Sächsisches Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig, 20464 Rittergut Lößnig, Nr. 58

02.09.2016 - Kolloquium Gerichtsbücher

Das Sächsische Staatsarchiv veranstaltet am 16. September 2016 zwischen 10.00 und 13.00 Uhr im Staatsarchiv Leipzig ein Fachkolloquium unter dem Titel »Sächsische Gerichtsbücher im Fokus. Alte Quellen im neuen Informationssystem«.

Bild: Telegramm des Lagers Löbau an das Landratsamt Leipzig über den bevorstehenden Transport von »Umsiedlern«, 12. Sept. 1946. (SächsStA-L, 20234 Kreistag/Kreisrat Leipzig, Nr. 1333, S. 50)

01.09.2016 - Archivale im Fokus

Ankündigung eines Umsiedlertransports von Löbau nach Leipzig, 12. Sept. 1946. Die Unterbringung von Vertriebenen stellte die sächsischen Behörden nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs vor große Herausforderungen.

Bild: Digitalisat zum Bestand 10006 Oberhofmarschallamt

31.08.2016 - Sächsische Geschichte goes digital – Staatsarchiv stellt Archivalien ins Netz

Das Sächsische Staatsarchiv hat seinen Internetauftritt überarbeitet und damit sein Serviceangebot deutlich erweitert. Benutzer finden das Gesuchte leichter. Außerdem stehen zunächst 60.000 Digitalisate im Bestand 10006 Oberhofmarschallamt, 12. Reisen (I) online zur Verfügung.

Bild: Gedruckter Mandat Kurfürst Augusts von Sachsen an seine Untertanen: Befiehlt ihnen angesichts der Religionskriege in Frankreich und den Niederlanden einen gottesfürchtigen Lebenswandel, Fassung 1: An die sächsischen Amtleute (Bl. 1r)(SächsStA-D, 12883 Mandate, 24. Januar 1569)

23.08.2016 - »Schatzkammer Staatsarchiv« im smac mit neuen Objekten

Das Schaufenster des Staatsarchivs im Staatlichen Museum für Archäologie in Chemnitz (smac) zeigt ab heute neue Objekte.

Bild: Besuchererlebnis in der Ausstellung

22.08.2016 - Helden im Wilden Osten

Bis zum 23. Oktober 2016 ist im Ausstellungsfoyer des Bergarchivs Freiberg die Wanderausstellung »Helden im Wilden Osten« zu sehen.

Bild: Westfluktuationsmeldung (SächsStA-F, 40095 VEB Bergbau- und Hüttenkombinat Albert Funk Freiberg samt Vorgängerbetrieben und Nachfolgern, Nr. 1-2088)

04.08.2016 - Archivale im Fokus

Deutsch-deutsche Fluchtbewegungen vor dem 13.08.1961.In den ersten eineinhalb Jahrzenten nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs fand eine der weltweit größten Flucht-und Migrationsbewegungen mitten in Deutschland statt.

Bild: Gruppenfoto mit Vertretern des Bundesrates, der Sächsischen Staatskanzlei, des Staatsministeriums des Inneren und des Sächsischen Staatsarchivs

19.07.2016 - Vertreter des Bundesrates besuchen das Sächsische Staatsarchiv

Vertreter des Bundesrates informierten sich am 12. Juli 2016 bei Experten des Sächsischen Staatsarchivs, der Staatskanzlei und des Staatsministeriums des Inneren über die Einführung der Elektronischen Akte im Freistaat Sachsen, die Langzeitspeicherung und über das Elektronische Staatsarchiv.

Bild: Bild 1: Reskript Kurfürst Augusts mit gestempelter Unterschrift, 20. Mai 1585 (SächsStA-D, 10052 Amt Grillenburg, Nr. 54)

07.07.2016 - Archivale im Fokus

Die E-Akte und mit ihr das elektronische Staatsarchiv (el_sta) sind die Zukunft der Schriftgutverwaltung. Innovative Bürotechnik hat in Sachsens Behörden jedoch schon lange Tradition, wie unser heutiges Archivale zeigt.
Bild: Vertreter des Digitalen Archivs des Bundesarchivs mit Mitarbeitern des Sächsischen Staatsarchivs

17.06.2016 - Digitales Archiv des Bundesarchivs zu Gast im Sächsischen Staatsarchiv

Vertreter des Digitalen Archivs des Bundesarchivs besuchten am 15. Juni 2016 zum ersten Mal das Sachgebiet »Elektronische Archivierung« des Sächsischen Staatsarchivs, um sich über das »Elektronische Staatsarchiv« (el_sta) zu informieren.

Bild: Hauptstaatsarchiv Dresden

07.06.2016 - Zwischen Tradition, Moderne und NS-Kunstraub

Der Dresdner Galeriedirektor Hans Posse (1879-1942) steht im Fokus eines Vortrags, zu dem der Verein für sächsische Landesgeschichte und das Hauptstaatsarchiv Dresden am 24.06.2016, 17.30 Uhr, einladen.

Bild: Auflistung einer Flüchtlingsfamilie, 1946 (SächsStA-C, 32704 Volkspolizeikreisamt Glauchau, Nr. 32)

02.06.2016 - Archivale im Fokus

Gegen Ende des 2. Weltkrieges flüchteten etwa elf Millionen Menschen vor dem Krieg und der sowjetischen Besetzung Osteuropas nach Deutschland oder wurden aufgrund ihrer Nationalität ausgewiesen. Belege dafür finden sich in der Überlieferung von Ministerien und anderen Behörden. Konkret nachvollziehbar wird dies aber auf Kreisebene.

Bild: Lehrer der Oberschule Portitz in Leipzig-Thekla besuchen das Sächsische Staatsarchiv

31.05.2016 - Leipziger Lehrer besuchen Frege-Ausstellung

Am 30. Mai 2016 besuchten die Lehrer der Oberschule Portitz in Leipzig-Thekla die Ausstellung »Zwischen Merkur und Fortuna. Christian Gottlob Frege zum 300. Geburtstag« im Staatsarchiv.
Bild: Eröffnung der Ausstellung am 20.05.2016

26.05.2016 - Unsere neue Heimat - Sachsen

Eine Ausstellung zu Flucht, Vertreibung und Integration nach 1945 wird derzeit im Bergarchiv Freiberg gezeigt.
Bild: Poster der Ausstellung »Beleidigung und Protest«

23.05.2016 - Ausstellung »Beleidigung und Protest«

Die Ausstellung wird aktuell im Foyer des Hauptstaatsarchivs Dresden gezeigt. Der Eintritt ist frei.
Bild: Sächsisches Archivblatt 1/2016

13.05.2016 - Archivblatt 1/2016 erschienen

Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe den Jahresbericht 2015 des Sächsischen Staatsarchivs. Lassen Sie sich durch das Titelbild neugierig machen auf weitere Beiträge aus sächsischen Archiven.
Bild: Außenansicht Archivverbund Bautzen

09.05.2016 - Einschränkung der Öffnungszeiten beim Archivverbund Bautzen

Der Archivverbund Bautzen bleibt in der Zeit vom 27. Juni bis 5. August 2016 für die Benutzung geschlossen.
Bild: Nicoline Freifrau von Ulmenstein (links) überreicht das in Leder gebundene Familienalbum an Archivarin Anja Moschke

06.05.2016 - Familienarchivarin im Staatsfilialarchiv

Die neue Archivarin des Familienverbandes von Gersdorff besuchte den Archivverbund Bautzen.
Bild: Vermerk vom 27. Juni 1945 über die Möglichkeiten, die rd. 600 in Lauenstein (bei Altenberg) untergekommenen nordböhmischen Flüchtlinge im Bergbau zu beschäftigen  (SächsStA-F, 40064 Technisches Büro des Bergbaus und der Brennstoffindustrie, Nr. 1-136)

02.05.2016 - Archivale im Fokus

Integrationsbemühungen 1945: Die Bergverwaltung bemühte sich, Flüchtlinge aufzunehmen und gleichzeitig Arbeitskräfte für den Bergbau zu gewinnen.
Bild: Hauptstaatsarchiv Dresden

02.05.2016 - Posterpräsentation als Herausforderung

Studierende und Dozenten des Instituts für Geschichte der TU Dresden stellen am Diens­tag, dem 10. Mai 2016, um 18.30 Uhr, im Hauptstaatsarchiv Dresden die Ergebnisse eines Praxisseminars vor. Gäste sind herzlich willkommen.
Bild: Präsentation fotografischer Materialien

18.04.2016 - Workshop »Bestandserhaltung analoger Fotos« des Landesverbandes Sachsen im VdA

Am 13. April 2016 veranstaltete der Landesverband Sachsen im VdA einen Workshop zum Thema »Bestandserhaltung analoger Fotos«. Die Veranstaltung fand in enger Zusammenarbeit mit dem Archivzentrum Hubertusburg des Sächsischen Staatsarchivs in Wermsdorf statt.
Bild: Gruppenfoto mit Mitgliedern der nestor AG »E-Akte«

14.04.2016 - nestor AG »E-Akte« zu Gast in Dresden

Am 6. April 2016 traf sich die nestor AG »E-Akte« zu ihrer 4. Arbeitssitzung im Sächsischen Staatsarchiv am Standort Dresden. Vertreten waren neben dem Bundesarchiv, Landes- und Kommunalarchiven auch Kirchen-, Medien- und Stiftungsarchive.
Bild: Teilnehmer des Workshops

11.04.2016 - Workshop mit den Anbietern archivischer Software im Sächsischen Staatsarchiv

Im Rahmen des mit Mitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projektes zum Auf- und Ausbau des Archivportals-D veranstaltete das Sächsische Staatsarchiv am 10. März 2016 einen Workshop mit den Anbietern archivischer Software.
Bild: Herzog Christian von Sachsen-Eisenberg sagt Herzog Johann Adolf I. von Sachsen-Weißenfels zu, ihn bei der Einweihung der Schlosskapelle in Weißenfels am 1. November 1682 mit Musikern seines Hofes zu unterstützen, Eisenberg, Schloss Christiansburg, 24. Oktober 1682 (SächsStA-D, 10119 Sekundogeniturfürstentum Sachsen-Weißenfels, Loc. 11861, Nr. 6713, Bl. 2a)

08.04.2016 - Archivale im Fokus

Hier hat Georg Friedrich Händel musiziert! Ein neues Online-Findbuch des Haupstaatsarchivs Dresden erschließt die Überlieferung eines fast vergessenen sächsischen Fürstentums ...
Bild: Hochwassergeschädigte Akte mit massiver Schlammauflage

29.03.2016 - Hygiene in Archiven

Schmutz ist allgegenwärtig und Folge von Umgebungsbedingungen und Ereignissen verflossener Zeiten. Er ist typischer Begleiter von Archivalien. Schmutz ist aber auch Schadens- und Gesundheitsrisiko. Was tun?
Bild: Gruppenfoto mit Vertretern des Auswärtigen Amtes, des Staatsministerium des Inneren und des Sächsischen Staatsarchivs

15.03.2016 - Vertreter des Auswärtigen Amtes besuchen das Sächsische Staatsarchiv

Vertreter des Auswärtigen Amtes informierten sich am 9. März 2016 bei Experten des Sächsischen Staatsarchivs und des Staatsministerium des Inneren über die Einführung der Elektronischen Akte im Freistaat Sachsen und über das Elektronische Staatsarchiv.
Bild: Urkunde vom 6. April 1300 (SächsStA-D, 10001 Ältere Urkunden, Nr. 1633)

04.03.2016 - Dresdner Kruzianer feiern ihr 800-jähriges Bestehen

Was zwei Urkunden im Hauptstaatsarchiv Dresden über das Alter des weltberühmten Kreuzchores aussagen.
Bild: Liste von Einzelpersonen und Familien, die dem Verein zum Schutz deutscher Einwanderer für Texas beitreten wollen, 1846 (SächsStA-C, 30593 Herrschaft Waldenburg (zusammengefasster Bestand), Nr. 1211)

02.03.2016 - Archivale im Fokus

Vor dem Hintergrund einer Massenarmut gab es etwa seit den 1830er Jahren in Deutschland Vereine, die systematisch die Auswanderung aus Deutschland nach Texas förderten, darunter der auch als Mainzer Adelsverein bezeichnete Verein zum Schutze deutscher Einwanderer in Texas.
Bild: Diesjähriges Motto des bundesweiten »Tag der Archive« - »Mobilität im Wandel«

26.02.2016 - Tag der Archive

Das Staatsarchiv Leipzig und das Bergarchiv Freiberg laden zum bundesweiten »Tag der Archive« am 4./5. März ein.
Bild: Sachsens Industriearchitektur - Verlag der Kunst

22.02.2016 - Ausstellung zur sächsischen Industriearchitektur in Freiberg bis zum 3. April 2016 verlängert - Buchpräsentation am 23. Februar

Die seit dem 24. Oktober 2015 im Bergarchiv Freiberg gezeigte Sonderausstellung wird bis zum 3. April 2016 verlängert. Aus diesem Anlass wird am 23. Februar das Werk »Sachsens Industriearchitektur« des Fotografen Bertram Kober der Öffentlichkeit vorgestellt.
Bild: Staatsarchiv Chemnitz

17.02.2016 - Veranstaltung der BStU-Außenstelle Chemnitz zum Frauenzuchthaus Hoheneck im Staatsarchiv Chemnitz

Am 18. Februar 2016 findet eine Veranstaltung der BStU-Außenstelle Chemnitz zum Frauenzuchthaus Hoheneck im Staatsarchiv Chemnitz statt.
Bild: Prof. Unger in seinem Arbeitszimmer in Beerheide 2010

16.02.2016 - Prof. Dr. Manfred Unger verstorben

Am 28. Januar 2016 verstarb nach langer Krankheit Herr Prof. Dr. Manfred Unger im Alter von 85 Jahren in Dresden.
Bild: Die Direktorin des Sächsischen Staatsarchivs und Vorsitzende des Lenkungsausschusses, Dr. Andrea Wettmann, begrüßt die Anwesenden des Kick-offs zum Projekt eVA.StA

11.02.2016 - Sächsisches Staatsarchiv führt elektronische Akte ein

Am 3. Februar 2016 fand der offizielle »Kick-off« des Projekts zur Einführung der IT-gestützten Vorgangsbearbeitung und elektronischen Aktenführung im Sächsischen Staatsarchiv (»eVA.StA«) statt.
Bild: Schreiben des Autohauses Brenneke aus Leipzig an das Freiherrlich von Schönbergsche Rentamt in Thammenhain, 1910 (SächsStA-L, 20561 Rittergut Thammenhain, Nr. 712)

05.02.2016 - Archivale im Fokus

Schreiben des Autohauses Brenneke aus Leipzig an das Freiherrlich von Schönbergsche Rentamt in Thammenhain, 1910
Bild: Niels Schwiderski, Dr. Thomas-Sergej Huck, Dr. Andrea Wettmann und Roland Jahn beim Rundgang

01.02.2016 - Roland Jahn informiert sich über Bestandserhaltung

Am Freitag, den 29. Januar 2016 besuchte der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (BStU), Herr Roland Jahn, das Archivzentrum Hubertusburg des Sächsischen Staatsarchivs in Wermsdorf.
Bild: Markgraf Dietrich von Meißen beurkundet die Erwerbung des Gutes Zadel durch das Kloster Altzella, Dresden, 21. Januar 1216 (SächsStA-D, 10001 Ältere Urkunden, Nr. 200)

21.01.2016 - 800 Jahre städtische Verfassung in Dresden

Ohne Archive keine Ersterwähnung! Eine Urkunde aus dem Hauptstaatsarchiv, ausgestellt am 21. Januar 1216, liefert den ältesten schriftlichen Beleg für Dresden als ›Stadt‹. Heute steht sie für einen Tag im Rampenlicht.
Bild: König-Albert-Denkmal auf dem Altmarkt in Plauen, 1940(aus: SächsStA-C, 30040 Kreishauptmannschaft Zwickau, Nr. 4127)

04.01.2016 - Archivale im Fokus

König-Albert-Denkmal in Plauen als Vorschlag für eine »Metallspende«, 1940

Marginalspalte


Innenansicht Lesesaal

Archivgut nutzen

Informationen über unsere Bestände und die Nutzung von Archivalien erhalten Sie in unserem Themenportal »Archivwesen«.

© Institution